Dynamische Preisgestaltung…

Man wundert sich…

Aber irgendeine Bewandtnis mussten die LCD-Preistafeln einiger Kirmes-Fahrgeschäfte ja haben.

Stand früher der Preis für eine Fahrt fest eingemeißelt auf einem Schild am Kassenhäuschen, so leuchtet uns heute vielfach eine grell leuchtende LCD-Anzeige entgegen.
Anfangs übersah ich diese neue elektronische Preisangabe noch und habe mir nichts weiter dabei gedacht. Man besucht ja auch nicht jede Kirmes und fährt erst recht nicht (mehr) mit jedem Fahrgeschäft. (Wer soll das auch alles bezahlen?)

Aber mit Familie und Kindern taucht man ja nun doch häufiger an den Kassenhäuschen auf und kauft den einen oder anderen Chip, damit die Kinder auch mal auf ihre Kosten kommen.

Und da fiel es mir nun auf…
Es war auf dem Reister Markt, als ich mit meinen Jungs eine Runde mit dem AutoScooter drehen durfte. Nach Jahrzehnten erstmalig wieder. Dort bekam ich fünf Chips für fünf Euro. Einen einzelnen Chip gab es für 1,60 Euro.

Tage später waren wir gemeinsam auf der Kirmes in Meschede und dort trafen wir auf dasselbe Fahrgeschäft und auch wieder auf die besagte LCD-Preistafel.
Und nun erkannte ich auch, warum diese hier zum Einsatz kommen. Denn dort stand nun in leuchtend roten Ziffern ein ganz anderer Preis. Es gab nur noch vier Chips für fünf Euro und der einzelne Chip sollte nun glatte zwei Euro kosten. Eine satte Preissteigerung.

Hält man die Einwohner und Besucher von Meschede für mehr vermögend als die aus Reiste? Wobei die Besucher der Mescheder Kirmes mit Sicherheit größtenteils identisch mit denen aus Reiste sind. Schließlich liegen die beiden Orte nur ca. 10km auseinander.

Aber der Preis von knapp 63cent pro Fahrt und Person (bei zwei Personen im Wagen) ist immer noch günstiger, als die 2,80 Euro, die man nebenan pro Person und Runde in der „Geisterbahn“ verlangte. Es ist schon verrückt, wie sich die Preise im Laufe der Zeit entwickelt haben.

Veröffentlicht am 2. September 2010 in Allgemeines, Persönliches und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen