Community-Bowling im Bowlers, Herten

Vor dem kommenden Start der Bowling-Liga, bei der ich wieder einige neue Bowlingcenter kennenlernen werde, ist es auf jeden Fall sinnvoll, vorab wieder einmal auf einer anderen Bahn zu spielen, um mit den veränderten Gegebenheiten klar zu kommen.

Und da kam es mir doch sehr gelegen, dass sich die Bowling-Community zu einem gemeinsamen Treffen im „Bowlers“ in Herten verabredet hat. Am vergangenen Sonntag um 10Uhr sollte es dort losgehen und um mir wie immer selbst ein wenig im Weg zu stehen, habe ich meine Taschen und Bälle natürlich nicht von zuhause aus mitgenommen, sondern ich bin noch einen kleinen Umweg über Soest gefahren, um alles einzuladen. Das kommt davon, wenn man die Termine nicht im Kopf hat und die Bälle im Bowlingcenter lagert.
Das Center in Herten genießt bei den Spielern einen sehr guten Ruf. Zustand und Pflege der Bahnen sind vorbildlich und sehr Materialschonend. Es ist das erste Center, welches gummierte Ballrückläufe hat und wo die Bälle sanft aufgefangen werden. Ein Wohlfühlcenter für Material und Spieler. 😉

Ok, eine Kleinigkeit trübte die gute Stimmung schon ein wenig und das waren die Anläufe. Sie waren recht stumpf, was mir anfangs doch sehr zu schaffen machte, denn im Kopf war ich mehr damit beschäftigt mich nicht auf die Nase zu legen, so dass andere Dinge dabei auf der Strecke blieben, was zu entsprechend schlechteren Ergebnissen und einem Gesamtdurchschnitt von 160 auf 10 führte.

Es war auf jeden Fall mal wieder eine gute Gelegenheit eine neue Bahn kennenzulernen, zumal dort im Februar auch ein Spieltag ausgetragen wird. Vor allem war es natürlich auch die Möglichkeit, mit den Leuten aus der Community wieder einmal gemeinsam zu spielen. Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht.

 

Veröffentlicht am 6. September 2011 in Allgemeines und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen