Ende und Aus – EM2012

Abpfiff-  – und alle gehen nach Haus‘.

Kaum hat sie angefangen, schon ist die EM2012 wieder zu ende.
Überraschungen gab es nur wenige. Aus meiner Sicht war eine, dass es die deutsche Mannschaft bis ins Halbfinale geschafft hat. Kurz vor der EM waren die Ergebnisse ja eher überschaubar und alle Welt zweifelte, ob das DFB-Team die Todesgruppe überhaupt überleben wird. Dass diese Truppe die Gruppenspiele dann mit einer sauberen Weste verlässt hätte ich zuvor nicht vermutet. Portugal und die Niederlande waren ja nicht wirklich unsere Wunschgegner. Eine echte Überraschung.

Dass nun im Halbfinale gegen Italien alles zu Ende ging war einfach Schicksal und auch eine kleine Überraschung, wenn man die bisherigen Gruppenspiele der Italiener betrachtet. Fehler in der Aufstellung oder die individuellen Fehler der einzelnen deutschen Spieler hin oder her. Es hat einfach nicht zu einem Sieg gereicht. Dass sich die Presse – allen voran natürlich die Bild-Zeitung – wie ein Fähnchen im Wind dreht, war absolut vorhersehbar. Erst waren sie die deutschen Helden, dann überbezahlte Luxusversager.-  Immer gerne so, wie man es gerade braucht und womit man am meisten Aufsehen erregt. Naja, Bildniveau eben.

Das Finalspiel Italien gegen Spanien hat mir dann klar gemacht, dass es mit einem Titel so oder so nichts geworden wäre. Denn die Spanier waren um Längen besser, als die deutsche Mannschaft im ganzen Turnier. Hätten wir also gegen Italien gewonnen, dann wären wir gegen Spanien genauso untergangenen. Eventuell sogar noch heftiger. Da macht es dann keinen Unterschied mehr, ob man Halbfinalist – also Dritter bzw. Vierter – wurde oder den zweiten Platz einnimmt. Dafür kann man sich dann auch nichts mehr kaufen.

Nun ja, der bessere hat ganz klar gewonnen und dass nun schon das zweite Mal in Folge. – Auch eine Überraschung und vorher nie dagewesen. Respekt vor dieser Leistung.

Uns bleibt mal wieder nichts anderes übrig, als zwei weitere Jahre die Füße still zu halten und auf die WM 2014 in Brasilien zu hoffen.
Wer da am Ende der Bundestrainer sein wird und welche Spieler zum Einsatz kommen werden, kann heute noch niemand sagen. Vielleicht erwarten uns da ja auch noch ein paar Überraschungen?

Bild von SpreePiX Berlin via flickr.com. Lizenz: Creative Commons

Bild von SpreePiX Berlin via flickr.com. Lizenz: Creative Commons

Eventuell kommt ja Lothar Matthäus als Trainer zum Einsatz. Gemeinsam mit Michael Ballack als Co-Trainer sicher ein erfolgreiches Gespann. Das wäre doch eine weitere tolle Überraschung, oder?!

Veröffentlicht am 2. Juli 2012 in Sport und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Die Mannschaft muss bis Brasilien aber um Einiges besser werden. Vielleicht nützt ein anderer Trainer oder eben andere Spieler. Die Aktuellen haben oft genug gepatzt.

  1. Pingback: zoom » Umleitung: so eine Art “potluck” … «

Kommentar verfassen