Sparkassen Schülerlauf in Meschede

„In Meschede läuft’s!“ – So war das Motto des diesjährigen Schülerlaufs, der am vergangenen Samstag (14.06.2014) in der Mescheder Fußgängerzone stattfand.
Über 600 Schüler aus den Schulen der Stadt und des Umlands nahmen die Einladung an und trafen sich pünktlich um 12 Uhr auf dem Kaiser-Otto-Platz zum Massenstart.

Ziel der Kinder war es, einen etwa 600m langen Rundkurs durch die Innenstadt möglichst häufig in 45 Minuten zu absolvieren. Es kam dabei nur auf die Teilnahme und nicht auf die sportliche Leistung an.
Nach dem Start staute sich das Feld auf der Laufstrecke bedingt durch das große Starterfeld. Es zog sich dann aber recht schnell auseinander, so dass die Sprinter problemlos überholen konnten. Einige Läufer legten gleich zu Beginn ein enormes Tempo vor, wurden dann aber nach einigen Runden für längere Zeit nicht mehr gesehen. Das Einteilen der Kräfte müssen sie sicher noch lernen.
Nach 45 Minuten wurden die Kinder am Kaiser-Otto-Platz mit der schwarz-weiß karierten Flagge abgewunken und es folgte eine kleine Siegerehrung.

Es war eine gelungene Aktion mit einem nach meiner Meinung gut besuchten Starterfeld. Sicher hätten noch weitere Schulen teilnehmen können, aber dann hätte man sicher mehrere Starts durchführen müssen. Die 600 Kinder verteilten sich hier recht gut.

Einziges Ärgernis waren die stellenweise sehr dreisten und ignoranten Erwachsenen, die über die vorhandenen Absperrungen kletterten und den Kindern zum Teil recht nahe kamen. Die vorhandenen Streckenposten wurden einfach ignoriert oder belächelt. Schade.

Weitere Fotos vom Stadtmarketing Meschede gibt es auf deren Facebook-Seite: [Hier]

 

Veröffentlicht am 17. Juni 2014 in Meschede, Sport und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen