Happy Birthday, Windows!

WIndows 1.0Heute vor 30 Jahren erblickte Windows 1.0 das Licht der Welt und legte damit den Grundstein für den Weg zum erfolgreichsten Betriebssystem aller Zeiten. Auch wenn es immer noch genug Menschen gibt, die das „Klicki-Bunti“ grundsätzlich ablehnen und lieber auf MacOS (bzw. OS X) oder Linux setzen. Aber der Erfolg gibt Windows dann doch wieder Recht. Kein Betriebssystem ist weiter verbreitet und verfügt über eine derartige Masse an verfügbaren Anwendungen. Für besondere Aufgaben sind Mac und Linux sicher die bessere Wahl, obwohl man das wohl auch relativieren kann. Aber beim normalen Endanwender konnten sich die anderen Betriebssysteme einfach nicht durchsetzen. Mit Linux hat man einige Male den Versuch unternommen, erfolgreich war man dabei aber leider nicht.

Ja, ich gebe es zu. Ich bin ein Klicki-Bunti-Fan und ich habe sämtliche Versionen seit Windows 3.1 am eigenen Leib erlebt, verflucht, gehasst und ja, hin und wieder war ich auch zufrieden mit dem, was Microsoft da gezaubert hat.

Windows 1.0 ist also 30 Jahre alt – und wir alle wissen, was sich in der Zeit seitdem verändert hat. Große Ähnlichkeiten mit dem Urgroßvater hat das aktuelle Windows schon lange nicht mehr. Ok, es geht immer noch um Programm“fenster“ (irgendwoher muss der Name ja kommen) und einen Mauszeiger inkl. dem Doppelklick gibt es auch weiterhin. Aber vielmehr haben die beiden Versionen nicht mehr gemein.

Es sind vor allem aber auch die vielen neuen Möglichkeiten, die allein die Weiterentwicklung der Hardware ermöglicht hat. So zum Beispiel die Bildschirmauflösung von 640×480 (307.200 Bildpunkte VGA) und 16 Farben von Windows 1.0 zum heutigen normalen Standard von 1920×1080 (2.073.600 Bildpunkte FullHD) bei mindestens 16 Millionen Farben, die auch schon seit Jahren und nicht erst seit Windows 10 möglich sind.

safe_image.php

Quelle: windows.de

Aber auch die Einrichtung der verschiedenen Funktionen und Einstellungen ist um ein vielfaches einfacher geworden. Ich erinnere mich noch unter Schmerzen an die Netzwerkerei mit Windows NT 3.51 Server und Windows 3.11 Workstation zurück. Oder die Vergabe von IRQ und Speicheradressen für Soundkarten, Schnittstellen usw.
Wie alt muss man sein, um sich noch an die notwendigen Optimierungen von so sagenhaften Dateien, wie der config.sys oder autoexec.bat zu erinnern?

DEVICE=C:\Windows\HIMEM.SYS
DOS=HIGH,UMB
DEVICE=C:\Windows\EMM386.EXE NOEMS

Das waren noch Zeiten – von einem wirklich funktionierenden Plug’n’Play konnte man damals nur träumen. Heute alles selbstverständlich. Einstecken – Läuft. 30 Jahre, in denen eine ganze Menge passiert ist.

Von daher lassen wir uns einfach mal überraschen, was in 10 … 20 oder weiteren 30 Jahren alles passieren wird. In diesem Sinne… herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Windows.

________________________

Weiterführende Links:

 

Veröffentlicht am 20. November 2015 in IT und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen