Archiv für den Monat März 2016

Daten in der Cloud führen vor das Amtsgericht

Secure Cloud ComputingNa, da funktioniert der Informationsfluss zwischen den USA und Deutschland ja wie geschmiert. Die polizeilichen Behörden zweier weit entfernter Länder arbeiten Hand in Hand.
Auf der einen Seite mag mich das ja sogar freuen. Auf der anderen Seite aber finde ich es schon sehr erschreckend, wie man hier bei Microsoft mit den Daten der eigenen Kunden umgeht.

Worum geht es hier?
Ein Deutscher nutzte die Cloud-Dienste von Microsoft (OneDrive) und speicherte dort seine Daten ab. Diese Daten wurden durch Microsoft ohne einen wirklichen Grund gescannt und überwacht. Dort fand man dann eine mutmaßlich jugendpornografische Datei, die dann inklusive aller Kundendaten an das deutsche Bundeskriminalamt weitergeleitet hat.
Lies den Rest dieses Beitrags