Archiv der Kategorie: Webstuff

Auto fällt aus dem vierten Stock

Ich frage mich bei solchen Aktionen immer, wie man so etwas wohl hinbekommt.
Versehentlich voll aufs Gas treten? Ok, kann passieren. Dann aber unbeirrt weiter Vollgas auch wenn man die Wand oder die Absperrung schon auf sich zukommen sieht?

In den USA ist eine 23-jährige mit ihrem Auto aus einer Parkanlage vier Stockwerke in die Tiefe gefallen. Der Audi Q5 landete auf dem Gehweg auf dem Dach. Ein paar Schrammen am Körper, ein paar mehr Beulen am Auto. Verdammt viel Glück gehabt.

Sie hatte ihr Auto nur auf einem Stellplatz parken wollen. Tatsächlich?

2016-03-24 17_35_02-Towson Parking Garage Crash - YouTube

Ein Tornado in der Turnhalle

Gerade in unseren Breiten hat man mit Tornados und Wirbelstürmen ja nicht sehr viel am Hut. Sie kommen bei uns zum Glück nur selten und dann auch nur realtiv schwach vor, verglichen mit den Stürmen, die in den USA vielfach unterwegs sind.

Bei Twitter stolperte ich nun über ein Video, dass von einer Kamera in einer Turnhallte aufgenommen wurde, über der gerade ein Tornado unterwegs war.

Erschreckend, wie schnell die Halle beinahe vollständig zerstört wird und welche Kräfte hier am Werk sind.

Da können wir nur von Glück reden, dass das alles bei uns (noch) so harmlos von statten geht.2016-03-10-Tornado-Video

 

Aus Fotos wird ein Film: Apollo

Der britische Fotograf und Grafikdesigner Chris Coupland hat aus- Fotos, die während der Apollo-Missionen aufgenommen wurden, einen Film gemacht. Dabei handelt es sich aber nicht um eine 0815-Diashow.-  Mit Hilfe von Photoshop und After Effects erzeugte er aus den Standbildern Bewegungen und Bildeffekte.
Sehr realistisch und absolut sehenswert!

Between the years of 1969 and 1972 the human race accomplished arguably the single greatest technological achievement of all time, when humans first set foot on another celestial body.

This short film is a tribute to the NASA Apollo Program space missions which successfully landed 12 men on the Moon. It was created entirely from still images from the Project Apollo Archive, which has bought together scans of all the original unprocessed images taken by the crews of the Apollo 10 to 17 space missions.

The elements that make up each image were separated with Adobe Photoshop and then animated within After Effects to create movement and parallax between the layers in the image. Effects and textures have been added to create a sense of action and transition between the scenes.

APOLLO-Video

 

Disketten – es gibt sie noch!

Floppy Disks

Bild von Anita Hart via flickr.com. Lizenz: Creative Commons

Schon lange totgesagt, aber hier und da stolpert man dann doch noch über sie. Die gute alte Diskette (für die jüngeren Leser: [Disketten bei Wikipedia]).

PCs werden heute schon lange nicht mehr mit einem Diskettenlaufwerk ausgestattet. In den Fachmärkten, wo früher Massen von 10er Packungen zum Kauf angeboten wurden, findet man, wenn überhaupt, nur noch einen kleinen mickrigen Rest. Wer nutzt die noch? Ewig-Gestrige? Nostalgiker? Ich kenne niemanden.

Lies den Rest dieses Beitrags

Autofahren oder eher Autofliegen

Was eint Jungs und echte Männer?

Das Ergebnis liegt klar auf der Hand, denn ich kann da ja aus eigener Erfahrung sprechen. Schließlich treffen beide Eigenschaften (mehr oder weniger) auf mich zu. 😉

Es ist die Vorliebe für Autos, Action, Stunts, Staub und Geschwindigkeit.

Wer diese Vorlieben teilt, der wird sicher auch Ken Block kennen. Wem dieser Name nichts sagt, dem lege ich hiermit einmal die Google-Videosuche ans Herz: [Klick HIER]
Ken Block ist der Wahnsinn auf vier Rädern, wobei er sich mit seinen Fahrzeugen aber bauartbedingt größtenteils am Boden aufhält.

Anders, oder vielmehr, ganz anders ist das bei BJ Baldwin. Er scheint keinen großen Wert auf Bodenkontakt zu legen und bewegt sich mit seinem Truck häufig weit über der Grasnarbe. Der Junge in mir wird bei diesen Bildern ganz unruhig und möchte mit BJ Baldwin gerne mal den Weg zur Arbeit zurücklegen. 😉

Aber bitte, seht selbst….
2015-11-11 08_50_06

Lies den Rest dieses Beitrags

Edeka dreht voll auf

Direkt vorweg: Edeka bezahlt mir (leider) nichts für diesen Blogpost, aber allein die TV-Werbespots, die das Unternehmen seit Monaten auf den Schirm bringt, sind schon eine gewisse Erwähnung wert, wie ich meine.

Andere Supermarktketten versuchen nach und nach auch, ihre Werbespots aus dem grauen Mief heraus zu holen. Aber Edeka ist war und ist dabei bisher immer ein Vorreiter gewesen.

Der aktuelle Spot strotzt nur so vor Agrar-Action, landwirtschaftlichem Fahrzeugtuning und 425 PS purer Motorkraft.

Auf jeden Fall ein Hingucker und der Beweis, dass TV-Werbung auch richtig gut gemacht werden kann.

 

Dorfdrift – Spektakulär kurze Lieferwege

2015-10-08_11-24-45