Blog-Archive

Broilers im Ohr!

Da muss ich dem Zufall doch wirklich einmal dankbar sein.
Im August 2013 zappte ich durch die deutsche TV-Landschaft und blieb bei einsfestival hängen. Dort zeigte man gerade eine Aufzeichnung vom letzten „Rock am Ring“, das wenige Wochen zuvor stattfand. Ich wollte schon wieder umschalten, da kündigte man den Auftritt der Band „Broilers“ an und eigentlich war es der Name dieser Band, der mich daran hinderte einfach wieder umzuschalten. Ich muss gestehen, dass ich zuvor noch nie etwas von dieser Band gehört habe.
Während ich am Notebook noch ein paar Dinger erledigte, hörte ich mir die Musik der Broilers an und je mehr ich hörte, desto mehr Gefallen fand daran.

Den kompletten Auftritt bei Rock am Ring fand ich wenig später als Audio-Mitschnitt im Netz und hörte ihn mir in der Folgezeit vor und zurück im Auto an. Auf Spotify suchte ich nach weiteren Titeln, lud mir das aktuelle Studio- und Live-Album herunter und seitdem bin ich infiziert. Bislang kam es bei mir selten vor, dass ich ausnahmslos alle Titel eines Albums auf Anhieb mochte und mich an ihnen auch nicht satthören konnte, aber genau das war bei „Santa Muerte“ und „Santa Muerte Live Tapes“ der Fall. Lies den Rest dieses Beitrags

Mein erstes Mal…

… auf einer Ü30-Party.

Ü30 – ja, trifft zu. Und das sogar schon einige Jahre lang. Und so sind wir dann mit unserem kleinen Stammtisch zur Ü30-Party in die Mescheder Schützenhalle gefahren.
Ein roter Teppich empfing uns kurz nach 20Uhr und der Türsteher am Ende hatte keine Bedenken uns hinein zu lassen. Er wollte nicht mal unseren Ausweis sehen, um sicher zu stellen, dass wir wirklich schon zur Zielgruppe gehören. Sehen wir denn alle schon so alt aus?

Das Plakat für die Veranstaltung versprach einen Musik-Mix aus den 70, 80 und 90er-Jahren und aktuellem von heute.
Was wir dann aber den Abend über hören mussten, waren zum größten Teil und einer langen Abfolge Schlager, Schlager und noch mehr Schlager. All die Schlager, die ich meinen Ohren sonst gar nicht erst zumuten möchte. Musik aus den 80 und 90ern – also das, was ich mir eigentlich vorgestellt hätte, spielte nur eine Nebenrolle. Hier mal ein Titel von den Simple Minds, A-Ha, Madonna, Abba oder Bon Jovi. Damit hatte es sich im dann Groben aber auch schon. Die wirklichen Klassiker aus den 80ern gab es nicht. „Unsere“ Musik wurde gar nicht gespielt. Dazu zählen wir Depeche Mode, The Cure, Die Ärzte, KISS und viele andere mehr.
Am Publikum kann es nicht gelegen haben, denn die Tanzfläche war auch bei den wenigen guten Titeln der 80er gut bis sehr gut besucht. Aber klar, Massenkompatibel sind nun doch die Schlager, auch wenn sie sich alle gleich anhören. Aber vielleicht liegt es ja gerade daran?

Wir haben es auf jeden Fall bis kurz nach 1Uhr ausgehalten und sind zur Ablösung des Babysitters wieder zuhause angekommen.

Fazit:
Ü30 gerne wieder, aber dann bitte als Schlager freie Zone!

Das Ende von Michael J. -oder- Der Rubel rollt!

In den letzten Monaten hörte man immer wieder davon, dass Michael Jackson wohl nicht mehr viel von seinem damals so hart erarbeitenden Dollars übrig hat.

Und was höre ich nun in den Nachrichten im Radio?

Kaum hat der King of Pop seinen letzten Atemzug getan, schon finden sich in den Album-Charts nur noch Jackson-Platten- wieder. Zu spät! Davon wird er nichts mehr haben.

Aber die Plattenfirmen reiben sich nun die Hände. Das spült mal wieder eine nicht geringe Menge Geld in deren Taschen.

– 

Der König ist tot … es lebe der König!

Verschoben ist nicht aufgehoben…

Na, das will ich wohl hoffen.

Letzte Woche hätte es eigentlich stattfinden sollen. Das Depeche Mode Konzert in der LTU Arena in Düsseldorf.

Es wurde aufgrund gesundheitlicher Probleme von Dave Gahan abgesagt und soll auf jeden Fall nachgeholt werden.

Nun sitzen wir hier und hoffen, dass man bald einen neuen Termin finden wird. Problematisch ist wohl, dass Düsseldorf nun fußballtechnisch in der zweiten Bundesliga spielt und der Spielplan noch nicht feststeht. Daher kann man auch unter Berücksichtigung anderer Konzerte und Veranstaltungen heute noch nicht genau sagen, wann die Konzerte nachgeholt werden sollen.

Ich hoffe, man findet den Termin noch im (Spät-)Sommer. Denn ein Open-Air im November finde ich nicht ganz so prickelnd.

– 

Wir können nur abwarten…..